Unsere Firmenzentrale in Georgsmarienhütte

Empfangsbereich

Unser Unternehmen wurde im Juni 1954 gegründet. Die Firmenzentrale befindet sich seit diesem Zeitpunkt am Standort Georgsmarienhütte bei Osnabrück. Dort verfügen wir über eine gute Verkehrsanbindung an die Autobahnen A33 bzw. A30 und somit auch zum Lotter Kreuz. In nur 14 Minuten sind wir vom Hauptbahnhof Osnabrück mit der Nord-West-Bahn zu erreichen. Vom Bahnhof „Kloster Oesede“ sind es dann noch 5 Gehminuten bis zu uns in die Zentrale. Es ist also eine gute Anbindung für all diejenigen gewährleistet, die mit Bus und Bahn unterwegs sind.

In Kloster Oesede (Ortsteil von Georgmarienhütte) direkt findet man alle Geschäfte des täglichen Bedarfs und kostenfreie Parkplätze stehen in ausreichender Menge zur Verfügung.

In der Firmenzentrale, an der Glückaufstraße 168, sind alle vier Fachabteilungen und die Verwaltung vereint. Nur 400 m vom Verwaltungsgebäude entfernt befinden sich das Werk II / Lager und die MSR-Werkstatt mit eigenem Schaltschrankbau.

Unsere Niederlassung in Senden

AGW Niederlassung in Senden Frontansicht

Im August 2017 haben wir die erste AGW-Niederlassung in Senden bei Münster eröffnet. Von dort aus betreuen wir unsere Kunden aus dem Münsterland sowie aus dem angrenzenden, nördlichen Ruhrgebiet.

Die Niederlassung befindet sich im Gewerbegebiet „Südfeld“ und verfügt über eine direkte Anbindung zur Autobahn A43. Der Bahnhof „Bösensell“ liegt Luftlinie nur 500 m entfernt und verbindet die Städte Münster und Düsseldorf.

Unsere Niederlassung in Quakenbrück

neue Niederlassung in Quakenbrück

Im September 2020 haben wir unsere zweite Niederlassung in Quakenbrück eröffnet, um von dort unseren Kundenradius Richtung Norden zu erweitern.

Die AGW Niederlassung befindet sich im Business- und Innovationspark (BIQ) in der Professor-von-Klitzing-Straße 11 in Quakenbrück. Der BIQ ist ein Technologie- und Gründerzentrum für das nördliche Osnabrücker Land und das südliche Oldenburger Münsterland und somit Dreh- und Angelpunkt für Unternehmen, Existenzgründer und Forschungskooperationen. Die Samtgemeinde Artland, der Landkreis Osnabrück und das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik e.V. stehen hinter dem gemeinschaftlichen Projekt des BIQ.