Ausbildungskonzept & FAQ´s

Wir verfolgen mit unserem Ausbildungskonzept vier Ziele:

1. Eine gute Einarbeitung und Integration

Uns ist es wichtig, dass du von Anfang an ein Teil des Teams bist. So beginnt deine Ausbildung mit einem Kennenlern-Nachmittag vor dem offiziellen Ausbildungsstart. Außerdem verlebst Du Einarbeitungstage, in denen du u. a. den Inhalt deines Werkzeugkoffers und Deinen Paten kennenlernst, der Dich in Deinem ersten Ausbildungsjahr begleiten wird.

2. Gute Leistungen auf der Baustelle, in der Schule und bei den Prüfungen

Damit du Hürden in der Berufsschule und Herausforderungen des Ausbildungsalltags gut meistern kannst, bietet AGW Dir ein innerbetriebliches Training an. Hier wirst du sowohl in der Theorie als auch in Praxis unterstützt. Zur Vorbereitung auf die jeweiligen Prüfungen vor der Kreishandwerkerschaft wird das Angebot nochmal intensiviert. So gehst du optimal vorbereitet in die Prüfungen und kommst deinem persönlichen Ziel „Elektroniker/in werden“ Schritt für Schritt näher.

Einer unserer Leitsätze in der Ausbildung lautet „Fordern und Fördern“. So werden kleinere Projekte ab dem 2. Lehrjahr an engagierte Azubis übergeben. Du lernst dich selbstständig in Projekte hineinzuversetzen und Verantwortung für dein Handeln zu übernehmen.

3. Spaß bei der Ausbildung

Spaß bei der Arbeit und ein gutes Miteinander sind uns besonders wichtig. Deswegen unternehmen wir einmal im Jahr mit allen Azubis etwas gemeinsam. Auch fördern unser Angrillen im Frühjahr, das „AGW-Fußballturnier“ im Sommer oder der gemütliche „Umtrunk“ zur Adventszeit das Miteinander.

4. Finanzielle Unabhängigkeit

Geld ist wichtig – aber lange nicht alles. So ist uns wichtig, dass dir deine Arbeit Spaß macht. Und wenn dies der Fall ist, kann gute Arbeit belohnt werden.

Wir zahlen neben der tariflichen Ausbildungsvergütung eine Auslöse, bei guten Leistungen eine Leistungsprämie, bei wenigen Kranktagen eine Gesundheitsprämie, vermögenswirksame Leistungen und bieten dir als umweltfreundlicher Bus- oder Bahnfahrer(in) einen monatlichen Fahrtkostenzuschuss an.

Und besonders wichtig: Wir geben eine Übernahmegarantie bei guten Leistungen und einer angenehmen Zusammenarbeit im Laufe deiner Ausbildung!

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann bewirb dich noch heute. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen

FAQ's zum Ausbildungskonzept

Welche Ausbildungsberufe kann ich bei AGW lernen?

Unser Kerngeschäft ist die Elektrotechnik. Deshalb bilden wir überwiegend Elektroniker (m/w/d) in den Fachrichtungen Energie- und Gebäudetechnik, Automatisierungstechnik sowie Informations- und Telekommunkationstechnik aus. Für unsere Verwaltung suchen wir ca. alle drei Jahre einen Auszubildenden (m/w/d) für den Ausbildungsberuf Kaufmann für Büromanagement. Außerdem kannst du auch den Technischen Systemplaner (m/w/d) für Elektrotechnische Systeme bei uns erlernen.

Welchen Schulabschluss brauche ich für die Ausbildung?


Für die Ausbildung als Elektroniker (m/w) benötigst Du mindestens einen Hauptschulabschluss mit guten bis sehr guten Noten in Mathematik und Physik oder einen Realschulabschluss mit entsprechenden Noten in Mathematik und Physik. Verfügst Du nicht die entsprechenden Noten, aber das mathematische Verständnis, dann überzeuge uns gerne davon. Auch Abiturienten und Quereinsteiger finden bei uns Ihre Herausforderung.

Welche persönlichen Voraussetzungen muss ich mitbringen?


Du bist technisch interessiert und besitzt handwerkliches Geschick? Du verfügst über eine verantwortungsvolle und präzise Arbeitsweise und überzeugst als motivierter Teamplayer? Angehende Elektroniker sollten sich dem technischen Fortschritt mit Freude stellen und sich regelmäßig fortbilden wollen.

Wie finde ich einen freien Ausbildungsplatz?


Freie Ausbildungsplätze findest Du auf unserer Karriereseite unter der Rubrik "Karriere/Jobs".

Wann kann ich eine Ausbildung bei AGW beginnen?


Der Ausbildungsbeginn für alle Ausbildungsberufe ist der 1. August des Jahres.

Wo findet die Ausbildung statt?
 Die Ausbildung findet in der Berufsschule, in der Handwerkskammer Osnabrück und im Ausbildungsbetrieb statt. Wobei mit Ausbildungsbetrieb für die Elektroniker (m/w) überwiegend Baustellen in Stadt und Landkreis Osnabrück gemeint sind. Unsere Auszubildenden werden nicht auf einer Montage mit Übernachtung eingeplant. Es sei denn, sie wollen für sich persönlich diese Erfahrung machen. Die Kaufleute für Büromanagement sowie die technischen Systemplaner für Elektrotechnische Systeme verbringen, wenn Sie nicht in der Schule sind, die komplette Ausbildungszeit am Standort in Georgsmarienhütte bei Osnabrück.

Wie lange dauert die Ausbildung als Elektroniker?

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre. Wer jedoch gute oder sehr gute Leistungen im Betrieb, in der Schule und bei der „Abschlussprüfung Teil 1“ erbringt, kann einen Antrag bei der Handwerkskammer Osnabrück auf vorzeitige Zulassung zur „Abschlussprüfung Teil 2“ stellen und somit die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzen.

Wann und wie oft habe ich Berufsschule?


Der Berufsschulunterricht wird für alle Ausbildungsberufe unterschiedlich gehandhabt. Am besten informierst du dich auf der jeweiligen Homepage der Berufsschule.

Habe ich während der Ausbildung einen Paten?


Im ersten Lehrjahr stellen wir Dir einen Paten zur Verfügung, den du u.a. auf die Baustellen begleitest. Für schulische Unterstützung bieten wir Dir regelmäßig ein innerbetriebliches Training an.

Wie ist die Ausbildungsvergütung für Auszubildende im Elektrohandwerk?


Wir als langjähriger Ausbildungsbetrieb richten uns nach dem „Tarifvertrag für Lehrlinge in den Elektrohandwerken der Länder Bremen und Niedersachsen“.
Darüberhinaus gibt es übertarifliche Zuschüsse wie z. B. einen Fahrtkostenzuschuss oder eine Leistungsprämie. Bei konkreten Fragen, sprich‘ uns diesbezüglich gerne an.

Bietet AGW Auszubildenden weitere monetäre Leistungen an?

Ja! Es gibt noch eine Auslöse, einen Fahrtkostenzuschuss, einen Leistungsbonus, eine Jahres- und Gesundheitsprämie sowie vermögenswirksame Leistungen.

Werde ich nach der Ausbildung übernommen?


Grundsätzlich bilden wir für uns selber aus und legen deshalb einen gesteigerten Wert auf eine fundierte und qualitativ gute Ausbildung. Erbringst Du während Deiner Ausbildung gute Leistungen, zeigst Engagement und schließt Deine Gesellenprüfung erfolgreich ab, dann hast Du sehr gute Chancen nach der Ausbildung übernommen zu werden.

Hast du Fragen?

Dann sprich uns gerne an. Unser Ausbildungsteam Ramon Hafkemeyer und Jennifer Lingemann stehen Dir bei Fragen rund um deine Ausbildung gerne zur Verfügung.

Ramon Hafkemeyer
Ramon Hafkemeyer

Ausbildungsbeauftragter

Jennifer Lingemann
Jennifer Lingemann

Personalreferentin

Azubis
Bist Du ein Teamplayer?

Dann sollten wir uns dringend kennenlernen. Wir sind eine tolle Truppe und haben jede Menge Spaß bei der Arbeit!